titel_raster_2.jpg

Walking-Acts

Cosplay

Cosplay (jap. コスプレ, kosupure) ist ein japanischer Verkleidungstrend, der in den 1990er Jahren mit dem Manga- und Animeboom auch in die USA und nach Europa kam. Beim Cosplay stellt der Teilnehmer eine Figur – aus Manga, Anime, Comic, Film oder Computerspiel – durch Kostüm und Verhalten möglichst originalgetreu dar.

Cosplay-Regeln zum comicpark

Der comicpark findet auf dem Gelände des egaparks statt, welcher neben den comicpark-Besuchern auch eine vielzahl anderer Besucher anlockt, darunter auch viele Familien mit kleinen Kindern und Senioren. Aus diesem Grund fallen die Cosplayregeln etwas strenger aus, als bei anderen Veranstaltungen dieser Art. Wir möchten euch bitten diese Regeln zu beachten, um allen Besuchern des egaparks einen schönen Aufenthalt zu ermöglichen. 

  • Da der egapark genügend Platz bietet, sind euch im Gegensatz zu anderen Veranstaltungen in Hallen, bei Größe und Form keine Grenzen gesetzt. Bedenkt aber bitte, das ihr noch durch den Eingang passen müsst.

  • Die Kleidung sollte keine scharfen Ecken und Kanten aufweisen, durch die ihr euch selber oder andere Besucher verletzen könnt.

  • Die Kostüme dürfen nicht zu freizügig sein, d.h. Oberkörper, Intimbereich und Po müssen ausreichend von Kleidung bedeckt sein.

  • Das Darstellen von Verletzungen über 5cm sowie die Benutzung von Kunstblut und ähnlichen Flüssigkeiten ist nicht erlaubt.

  • Zombies dürfen nicht dargestellt werden.

  • Das Tragen von verfassungswidrigen und verbotenen Abzeichen/Symbolen ist nicht erlaubt. 

  • Auf dem Comicgarden gibt es leider keine Umkleidemöglichkeit, daher bitten wir darum, euch nach Möglichkeit zu Hause oder in eurer Unterkunft zu verkleiden. 

 

Waffen-Regeln

Wir sind uns dessen bewußt, das viele Comic- und Mangafiguren ohne Waffen nur halb so interessant wirken, dennoch müssen einige Regeln unbedingt eingehalten werden. Für uns als Veranstalter ergeben sich daraus Pflichten auch gegenüber dem Betreiber des egapark. Aus diesem Grund führen wir im Rahmen des comicpark einen "Waffen/Requisitencheck" durch.

Grundsätzlich ist das Führen von Waffen, Anscheinwaffen (Waffenimitaten) in der Öffentlichkeit und auf Veranstaltungen verboten. Wir verweisen auf die deutschen Waffengesetze.

Folgende Ausnahmen bei Waffenimitaten sind erlaubt.

  • Waffenimitationen aus Gummi, Pappe, Schaumstoff und Weichplastik

  • LARP-Waffen ("Live Action Rolle Play" im allgemeinen Schaumstoff- oder Latexnachbildungen mit Stabilisationskern)

  • Waffen und Stäbe aus einer Kombination aus Holz und/oder Pappe/Plastik/Weichmaterial (der Holzanteil darf nicht überwiegen)

  • Funktionslose Bögen ohne echte Sehnen, max. 1,50 m und Köcher mit Pfeilattrappen

  • Reitgerten max. 1 m, Peitschen max. 1,50 m inkl. Peitschenschlag

Alles andere müssen wir euch leider abnehmen und kann nach der Veranstaltung gegen Quittung wieder abgeholt werden. Oder noch besser: lasst es gleich zu Hause.

Solltet ihr euch bei einer Sache nicht sicher sein, so schreibt uns einfach an, am besten mit Bild. Wir entscheiden dann ob das ok ist und geben euch Bescheid.

 

cp-logo-varianten-2018-RGB-4_weiß.png

7. und 8. MAI 2022

egapark - Erfurt

  • White Twitter Icon
  • White YouTube Icon
  • White Facebook Icon
  • White Instagram Icon